Planspiel Arbeitswelten der Zukunft

»Plan A – Planspiel Arbeitswelten der Zukunft«

„Spiel mit und gestalte die Arbeitswelt der Zukunft!“ Unter diesem Motto fanden im Herbst und Winter 2018 eine Vielzahl von Veranstaltungen und Workshops statt, in dem Spielerinnen und Spieler gemeinsam möglichen Zukünfte mithilfe des Planspiels »Plan A – Planspiel Arbeitswelten der Zukunft« erkunden konnten.

Die vielen Eindrücke und Aspekte des Projektes wollten wir noch einmal audiovisuell einfangen und daher präsentieren wir nun unser Video, welches während der Abschlussveranstaltung gedreht wurde, die am 13. Dezember 2018 im Haus der Wissenschaft stattfand. In dem Video lassen wir die wichtigen Themen und Fragen des Projektes noch einmal Revue passieren – das Konzept des Planspiels als pädagogisches Werkzeug, die Entwicklung von »Plan A« und die Zukunft des Projektes.

Planspiele eröffnen eine neue Welt. Sie sind ein geschützter Raum, in dem gelernt und ausprobiert werden kann. Bei »Plan A« übernehmen Sie gemeinsam mit anderen Spielerinnen die Zukunft eines mittelständischen Unternehmens. Auf Basis einer wissenschaftlichen Simulationen können Sie selbst entscheiden: Führen Sie den 5h-Arbeitstag ein und reduzieren die Auswirkungen auf die Umwelt? Setzen Sie auf neue Roboter und eine menschenleere Fabrik? Was ist mit neuen Technologien wie 3D-Druck und Blockchain? Oder liegt die Zukunft doch in Geschäftsmodellen jenseits von Wachstum?

»Plan A« liefert keine fertigen Antworten auf diese Fragen. Vielmehr soll es zum Diskutieren und Nachdenken anregen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir einen Austausch beginnen – darüber, wie wir die Arbeitswelt der Zukunft gestalten wollen. Sie müssen dafür weder Wissenschaftlerin sein noch Geschäftsführer. Unser Planspiel nimmt Sie auf spielerische Weise mit in die Arbeitswelt der Zukunft. Sie lernen einige der zentralen Zukunftsthemen kennen und können sich mit den anderen Teilnehmenden und den anwesenden Wissenschaftler-innen austauschen. Spielen und Gestalten Sie mit!

»Plan A – Planspiel Arbeitswelten der Zukunft« ist ein Projekt des Instituts für Medienwissenschaft der HBK Braunschweig und des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) der TU Braunschweig. In Zusammenarbeit mit Bürgerinnen und Bürgerradio Radio Okerwelle e.V., IG Metall Braunschweig, BeSu.Solutions und intrestik – weiter mit spielen. Das Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zum Wissenschaftsjahr 2018: Arbeitswelten der Zukunft.

Interviewte: Dr. Stefan Böhme Dr.-Ing. Gerrit Posselt und Prof. Dr. Rolf F. Nohr

Dreh und Schnitt: Jaaee Jadhav und Lennart Böcker