Planspiel Arbeitswelten der Zukunft
Einladung Abschlussveranstaltung

Einladung zur Abschlussveranstaltung »Plan A«

Spiel mit und gestalte die Arbeitswelt der Zukunft!

Auch unsere Abschlussveranstaltung findet wieder unter dem Motto statt. Nachdem wir vor drei Monaten das Projekt »Plan A — Planspiel Arbeitswelten der Zukunft« erstmals präsentiert und gemeinsam gespielt haben, wollen wir Sie jetzt dazu einladen die bisherigen Ergebnisse zu sichten. Dazu laden wir Sie herzlich ein, am 13.12. bieten wir noch einmal die Möglichkeit an »Plan A« selbst zu erleben und danach wollen wir mit Ihnen gemeinsam bei weihnachtlichem Gebäck und Trank den Abend ausklingen lassen. Dazu gibt es ein Grußwort von Professorin Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla, Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig, und Kurzvorträge von Dr. Stefan Böhme und Dr.-Ing. Gerrit Posselt, Projektkoordinatoren.

Programm

13:00 UHR

  • Thematische Einführung in das Themenfeld »Arbeitswelten der Zukunft«
  • Durchführung des Planspiels in mehreren Gruppen
  • gemeinsame Auswertung des Nachmittags bei weihnachtlichem Gebäck

17:30 UHR

  • Abschluss des Tages mit Grußworten der Präsidentin der TU Braunschweig und des BMBF
  • Vorstellung der bisherigen Projektergebnisse sowie Zeit für Diskussion und Austausch

Impulse:

  • Professorin Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla, Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig
  • Dr. Stefan Böhme und Dr.-Ing. Gerrit Posselt, Projektkoordinatoren »Plan A« , TU Braunschweig

Weitere Informationen gibt es in diesem Flyer zum nachlesen.

Wann

  • Donnerstag, 13.12.2018
  • 13:00 – 17:30 Uhr: Planspiel
  • 17:30 – 19:00 Uhr: Abschluss und Diskussion

Wo

  • Haus der Wissenschaft
  • Raum Weitblick, 5. OG
  • Pockelsstraße 11
  • 38106 Braunschweig
  • Barrierefreier Zugang

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um eine kurze Anmeldung per E-Mail oder Telefon wird gebeten.

Veranstaltung bei Facebook

Kontakt

  • TU Braunschweig
  • Stefan Böhme
  • 0531 391-7635
  • stefan.boehme@tu-braunschweig.de

Gefördert durch das Wissenschaftsjahr 2018 – mehr Informationen unter: wissenschaftsjahr.de